Vom Abfall zum Energieträger

In der Lebensmittelindustrie entstehen häufig organisch hochbelastete Prozessabwässer, die in der Vergangenheit zu erheblichen Umweltbelastungen führten und mit hohen Investitionskosten sowie einem beträchtlichen zusätzlichen Energieaufwand für die aerobe Reinigung verbunden waren.

Durch anaerobe Abbauprozesse kann die organische Fracht der Prozessabwässer zu Biogas umgesetzt werden. Mit unseren Anaerobanlagen (AD) der dritten Generation stehen Ihnen nunmehr hocheffektive und betriebssichere Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien zur Verfügung.

Durch die erneuerbaren Energien wurde in den letzten Jahren weltweit die Abhängigkeit von schwindenden fossilen Energieträgern reduziert, das war jedoch gleichzeitig mit steigenden Preisen für Elektroenergie verbunden.

Reduzieren Sie mit SKJÖLDGAS 3G Ihre Aufwendungen für die Aufbereitung organischer Abfälle und Prozesswässer und stellen Sie gleichzeitig die Energieversorgung Ihres Unternehmens auf eine nachhaltige und preisstabile Grundlage.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • effiziente anaerobe Abwasserreinigung und Abfallverwertung
  • Gewinn durch Elektroenergie- und Wärmeerzeugung

SKJÖLDGAS 3G eignet sich für alle hoch- und höchst belasteten Prozessabwässer. Als typische Beispiele seien hier genannt: Brennereien, Brauereien, Stärkeproduktion, Obstverarbeitung, Schlachtereien, Molkereien.

AnaerobanlageSK3G

Hohe Prozessstabilität durch mehrstufigen Prozess

Unser Biogasprozess der dritten Generation beruht auf annähernd 20 Jahren Erfahrung der Ellmann Engineering GmbH im Bereich anaerober Technologien. Bei der Weiterentwicklung der vergangenen Jahre standen die folgenden Schwerpunkte im Vordergrund:

  • Erhöhung der Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der technischen Systeme
  • Erhöhung der Prozessstabilität
  • Senkung des Eigenverbrauchs an elektrischer Energie und Wärme
  • Reduzierung des Personalaufwandes für Betrieb und Wartung

SKJÖDGAS 3G basiert auf einem mehrstufigen Prozess und folgt damit den natürlichen biochemischen Abläufen der Biogaserzeugung. Eine optimierte Kombination aus Hydrolyse- und Versäuerungsfermenter als erste Stufe ermöglicht es, dem Hauptfermenter jederzeit genau dosiert die zur Methanproduktion erforderliche Menge an organischen Säuren zur Verfügung zu stellen.

Die Versäuerungsprozesse stören somit nicht die Methanisierung durch pH-Wert Verschiebungen und das Säure / Puffer Gleichgewicht (FOS / TAC) kann allzeit stabil gehalten werden.

Im Ergebnis erreichen Sie einen stabilen Volllastbetrieb Ihrer Anlage.

Weiterhin haben wir konsequent auf alle mechanisch bewegten Teile im Inneren des Methanisierungsfermenters verzichtet.

Vorteile durch die Mehrstufigkeit im Überblick:

  • hohe Prozessstabilität
  • gleichmäßige Substratdurchmischung und ideale Lebensbedingungen für die Bakterien
  • geringe Störanfälligkeit und einfache Wartung
  • bis zu 30% weniger Energieverbrauch
  • effiziente Durchmischung durch Pfropfen-Strom-Prinzip

Skjoeldgas3G

Ein integraler Baustein ihres Abwasser- und Abfallmanagement

SKJÖLDGAS 3G stellt einen wichtigen Baustein für Waste to Energy- Konzepte für Unternehmen der Lebensmittelindustrie dar. Unsere Anaerobtechnologie sichert Ihnen eine hocheffiziente, energiesparende und betriebssichere Reinigung hochbelasteter Prozessabwässer. Das dabei entstehende Biogas kann wahlweise oder in Kombination in Wärme (Warmwasser oder Dampf) und Elektroenergie umgewandelt werden.

Endsubtrate können über eine Aerobstufe auf Einleiterqualität gereinigt oder über eine weitergehende Reinigung (Membranfiltration, Entkeimung) zur Wiederverwendung aufbereitet werden.

Dabei kann SKJÖLDGAS 3G mit weiteren Ellmann Engineering-Features ergänzt oder kombiniert werden:

CENTRIGAS® - eine kompakte und integrale Anaerobanlage zur Behandlung fester und faseriger Einsatzstoffe oder Abfällen mit Störstoffanteil.

ANAMRED® - eine biologische Ammoniumentfrachtung zur energiesparenden Monovergärung protein- oder stickstoffreicher Substrate.

VISCOSAND® - ein Verfahren zur internen Abscheidung von Sand, Split und anderen Fremdstoffen im Anaerobfermenter zur Vermeidung von sedimentbedingten Betriebsunterbrechungen.

Vorteile:

  • robustes Verfahren zur Energieerzeugung mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten
  • integraler Baustein mit vielfachen Kombinationsmöglichkeiten

Skjoeldgas2 3G